So vermeiden Sie Gratisproben- und Freebie-Betrug

click fraud protection

Es scheint, als ob Werbebetrug heutzutage überall im Internet verbreitet ist. Wir alle lieben es, Dinge kostenlos zu bekommen, aber Sie müssen bei der Auswahl der Angebote, für die Sie sich anmelden möchten, vorsichtig sein, oder ein Betrug könnte Sie am Ende viel mehr kosten, als Sie erwartet hatten.

Bevor Sie Ihr nächstes Werbegeschenk anfordern, lesen Sie diese wichtigen Tipps, wie Sie Werbegeschenke-Betrug vermeiden und Ihre Daten sicher und geschützt aufbewahren können.

Zahlen Sie niemals für ein Freebie

Ein Werbegeschenk ist kein Werbegeschenk, es sei denn, es ist kostenlos! Wenn eine Website verlangt, dass Sie bezahlen, egal wie sie sie dreht, fordern Sie sie nicht an.

Es gibt einige Freebie-Betrügereien, bei denen Sie einen kleinen Geldbetrag für eine "Bearbeitungsgebühr" oder "Versand und" zahlen müssen Handhabung." Nachdem sie das Geld gesammelt haben, nehmen sie es und rennen weg und lassen dich und alle anderen ohne die kostenlos.

Manchmal möchten Freebie-Betrügereien, dass Sie sich für ein "kostenloses Testangebot" eines oder mehrerer Online-Dienste anmelden, um Ihr Freebie zu erhalten. Vermeiden Sie diese um jeden Preis! Im besten Fall können Sie die kostenlose Testversion nie stornieren und im schlimmsten Fall stehlen sie Ihre Kreditkarteninformationen.

Wenn ein Werbegeschenk zu schön ist, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch

Die meisten Werbegeschenke sind nur ein paar Dollar wert, bei der Gelegenheit etwas mehr. Sie werden jedoch niemals eine Geschenkkarte für ein Auto, ein Haus oder einen großen Wert kostenlos erhalten – dies sind alles Werbegeschenke-Betrügereien.

Ein beliebter Freebie-Betrug im Internet sind Geschenkkarten für beliebte Geschäfte oder Restaurants im Wert von bis zu 500 US-Dollar. Sie können diese in Ihren E-Mails, als Anzeigen auf Websites oder durch Ihre Freunde in sozialen Medien sehen. Dies sind kostenlose Betrügereien, und Sie sollten sie nicht anfordern. Sie werden Ihre persönlichen Daten verkaufen und Sie werden niemals die Geschenkkarte erhalten.

Holen Sie sich Ihre Werbegeschenke von zuverlässigen Websites

Einige große Unternehmen verschenken viele kostenlose Probeexemplare. Sie möchten, dass Sie ihre Produkte ausprobieren, in der Hoffnung, dass Sie sie dann kaufen. Diese Unternehmen haben das Geld, um es auszugeben kostenlose Proben. Wenn ein Werbegeschenk für eines ihrer Produkte angeboten wird, vergewissern Sie sich, dass es von ihrer offiziellen Website stammt. Sie werden nie ein Werbegeschenk bekommen, das eine Website nicht wirklich ausgeben muss.

Kleinere Unternehmen geben gelegentlich Werbegeschenke aus. Dabei handelt es sich meist um preisgünstige Artikel wie Stifte oder Magnete. Wenn Sie ein Unternehmen mit einem Wert von über 5 USD sehen, das von einem Unternehmen angeboten wird, von dem Sie noch nie gehört haben, sollten Sie es am besten vermeiden.

Während Sie sicherstellen möchten, dass Sie Werbegeschenke von einer zuverlässigen Website anfordern, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihre Werbegeschenke auf einer zuverlässigen Werbegeschenk-Site finden. Freebie-Communitys sind großartig, weil die Leute Angebote veröffentlichen und offen diskutieren, was jedem hilft, Freebie-Betrug zu vermeiden.

Wenn ich ein Werbegeschenk von einer mir unbekannten Website sehe, frage ich mich: "Warum verschickt diese Firma Werbegeschenke"? Es macht nur Sinn, wenn sie in Zukunft Geld damit verdienen wollen, z. B. in der Hoffnung, dass Sie das Produkt in Originalgröße kaufen.

Geben Sie keine persönlichen Daten preis, die Sie nicht gerne teilen möchten

Bei den meisten Werbegeschenken müssen Sie mindestens Ihren Namen und Ihre Adresse angeben. Dies sind akzeptable Informationen, die benötigt werden, da sie wissen müssen, wie der Artikel an Sie gesendet wird. Es können zwar mehrere andere Fragen gestellt werden, es wird jedoch dringend empfohlen, nur die Informationen anzugeben, die für den Erhalt des Werbegeschenks erforderlich sind. Sie möchten Ihre Privatsphäre nicht gegen ein Werbegeschenk eintauschen. Alle anderen nicht erforderlichen Fragen werden wahrscheinlich nur zu Marketingzwecken verwendet – mit anderen Worten, mehr Spam und Junk-Mail.

Wenn Sie ein Werbegeschenk anfordern, fragt das Unternehmen oft nach Ihrer Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Dies bedeutet nicht, dass das Werbegeschenk ein Betrug ist, aber wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, die Informationen bereitzustellen, oder Sie keine Alternativen haben, die Sie nur für potenzielle Spam verwenden können, dann tun Sie es nicht. Gleiches gilt für Fragen zu Ihrem Haushalt oder Ihren Kaufgewohnheiten.

Wenn Sie befürchten, Junk- oder Betrugs-E-Mails zu erhalten, wenn Sie ein kostenloses Muster anfordern, haben Sie Grund zur Sorge. Höchstwahrscheinlich landen Sie auf einer Liste, auf der Sie mit Spam überflutet werden. Ich schlage vor, ein kostenloses E-Mail-Konto zu erhalten, das Sie nur für Werbegeschenke verwenden, um alles aus Ihren persönlichen E-Mails herauszuhalten.

Du solltest noch nie Geben Sie Ihre Kreditkarteninformationen oder Ihre Sozialversicherungsnummer an, wenn Sie ein Werbegeschenk anfordern. Wenn Sie sehen, dass diese Informationen für ein Werbegeschenk erforderlich sind, ist dieses Werbegeschenk wahrscheinlich ein Betrug.

Im Zweifel weitermachen

Nehmen wir an, Sie haben einen kostenlosen Lead in einem Forum, in dem andere Mitglieder sagen, dass der Deal gültig ist. Sie müssen keine Kreditkarteninformationen, Ihre Sozialversicherungsnummer oder andere persönliche Informationen angeben, mit denen Sie sich nicht wohl fühlen. Es klingt auch nicht gut, um wahr zu sein, aber aus irgendeinem Grund fühlt man sich trotzdem komisch. Da stimmt einfach etwas nicht. Mein Rat ist, zum nächsten überzugehen. Kein Werbegeschenk ist es wert, von einem Betrug genommen zu werden.

Der Kampf zwischen Papa John's und Pizza Hut

Die Werbung von Papa John in den 1990er Jahren rühmte sich berühmt: „Bessere Zutaten. Besser Pizza. Papa Johns." Nachdem die Werbung so weit ging, die Zutaten von Papa John direkt mit denen zu vergleichen, die von Konkurrenten hat Pizza Hut 1997...

Weiterlesen

Treffen Sie die Million Dollar PCH Gewinnerin Natalie Bostelman

Nicht viele Leute haben eine Million Dollar gewonnen. Es haben auch nicht viele Leute eine Million Dollar verschenkt, aber Natalie Bostelman ist eine der ganz wenigen Menschen, die beides getan haben. Natalie Bostelman gewann 2008 von PCH.com ei...

Weiterlesen

Die besten Möglichkeiten, mit der Clearingstelle von Publishers zu gewinnen

Viele Leute wissen davon Clearingstelle für Verleger's berühmte Multi-Millionen-Dollar-Werbegeschenke, an denen Sie per Post oder online teilnehmen können. Aber wussten Sie, dass es viele andere Möglichkeiten gibt, mit PCH zu gewinnen? Publisher...

Weiterlesen