Narzissten können nicht heilen oder besser werden

click fraud protection

Eine Frage, die uns oft gestellt wird, ist, wie der Narzisst heilen kann oder wie Narzissten besser werden können. Die wahrheitsgemäße Antwort ist, dass der Narzisst nicht heilen kann. Narzissten können nicht besser werden. Der Narzisst ist eine zerschmetterte Persönlichkeit. Der Verstand des Narzissten - ihr sehr selbst - zerbrach unter dem Stress und Druck, dem sie ausgesetzt waren, bevor die Persönlichkeit überhaupt gebildet war und sie überhaupt verstehen konnten, was vor sich ging.

Und dann ist es blieb dieser Weg.

Und dann ist es gebildet dieser Weg.

Und dann ist es ist so geworden.

Es gibt keine Möglichkeit, dies wieder zusammenzusetzen, um es ganz zu machen. Es ist nicht möglich. Eine Persönlichkeitsstörung beeinflusst jeden Aspekt des Denkens einer Person. Es färbt alles, was sie tun, sagen und denken. Es gibt keine Möglichkeit, dies zu ändern. Es ist wer und was sie sind. Es sind viele fragmentierte Stücke, die hinter einer Maske herumlaufen. Auf diese Weise ähnelt sie der dissoziativen Identitätsstörung, die wir früher als multiple Persönlichkeitsstörung bezeichnet haben.

Das bedeutet nicht, dass es für bösartige Narzissten keine Hoffnung gibt, in gewisser Weise besser zu werden – insbesondere je nachdem, welche Störung sie haben. Einige Teile des Verhaltens einiger Narzissten können durch Therapie und möglicherweise Medikamente geändert werden. Wenn sie verstehen können, dass sie eine Störung haben, geben Sie zu, dass das Problem bei ihnen und ihrem Denken liegt, und verpflichten Sie sich von ganzem Herzen zur Behandlung. Es besteht die Möglichkeit, dass einige ihrer schrecklicheren Verhaltensweisen geändert werden können - aber auch das ist alles, was passieren kann, und es ist ein langer Weg. Ihr Denken und Fühlen wird sich nicht ändern. Sie werden immer noch ein Narzisst sein. Sie werden immer noch eine zerschmetterte Persönlichkeit ohne wahre Identität und ohne wahre Fähigkeit sein, Menschen zu lieben oder als real und gleich wichtig anzusehen. Sie können nie ganz gemacht werden.

Wenn Sie einen Teller auf den Boden fallen lassen und er zerbricht, ist der Teller zerbrochen. Selbst wenn Sie es irgendwie wieder zusammenkleben könnten, werden Brocken und Stücke und Splitter fehlen. Es wird Löcher und Lücken und gezackte Kanten geben. Die Teile können sich nicht wirklich miteinander verbinden. Es kann nie dasselbe sein. Es kann nie ganz sein. Es ist einfach ein Haufen Scherben, die zusammengeklebt sind. Es kann für eine gewisse Zeit funktionieren, wie der Narzisst auch für eine gewisse Zeit, aber es besteht immer die Gefahr, dass es unter Druck auseinanderfällt, weil es bereits gebrochen ist. Mit genug Druck geht's Wille kommen auseinander.

Aus diesem Grund kann man Narzissten nicht zurück zur psychischen Gesundheit lieben. Es gibt keine psychische Gesundheit, zu der man zurückkehren kann. Die Möglichkeit, dass sie eine ganze Person sind, wurde zerstört, bevor Sie diese Person jemals getroffen haben. Es wurde zerstört, bevor sie überhaupt alt genug waren, um verfügen über eine wahre Identität. Sie können sie nicht zwingen, anders zu sein. Du kannst dem Narzissten nichts Besseres wünschen oder machen oder hoffen. Wenn du einen Narzissten liebst, liebst du keinen Menschen, denn da ist keine wirkliche ganze Person da. Es gibt einfach sich endlos verschiebende Masken und Teile, die in den Vordergrund treten und dann in den Hintergrund treten, während eine andere übernimmt.

Diese Inhalte sind nach bestem Wissen und Gewissen des Autors korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzen nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

J am 18. November 2019:

Ich habe an diesem Wochenende ungefähr die Hälfte deiner Artikel gelesen und bin total fasziniert von ihnen. Vielen Dank für einige sehr interessante Einblicke, wie der Verstand von Personen im Spektrum von BP, NPD und Soziopathie funktioniert. Ich habe ein paar Fragen (ich habe versucht, die „Frage an den Autor stellen“-Funktion zu verwenden, aber sie sagte mir immer wieder, dass es zu lang war, also habe ich aufgegeben):

1. In einigen Ihrer Artikel (es tut mir leid, dass ich nicht genau verfolgt habe, welche genau) wurden die Begriffe Soziopath und Psychopath als dasselbe verwendet. Warum ist das so? So wie ich es verstehe, werden Psychopathen geboren und Soziopathen gemacht, und obwohl sie gleich aussehen mögen, sind sie eigentlich ganz anders. Würden Sie dem nicht zustimmen?

2. Wenn ich über die verschiedenen Persönlichkeitsstörungen (insbesondere Narzissmus) lese, habe ich das Gefühl, dass ich vieles davon nachvollziehen kann. _viel_ davon. Ich glaube jedoch nicht, dass ich unbedingt ein Narzisst oder BP oder Theatermacher bin. Ich mag sein, vieles ist wie eine genaue Beschreibung von mir, aber vieles stimmt überhaupt nicht überein. Jetzt ist mir klar, dass es ein Spektrum ist und dass die meisten Menschen wahrscheinlich ein gewisses Maß an narzisstischen Abwehrmechanismen und Verhaltensweisen haben. Was mich interessiert, ist, wie man wirklich weiß, was „normal“ ist. Wie du geschrieben hast, wird ein Narzisst immer nur das tun, was in seinem besten Interesse ist, und wird sein Verhalten nie ändern, es sei denn, es hat direkte Konsequenzen für sich selbst. Und so bin ich hier drüben wie... sind nicht alle so? Ist das nicht nur die menschliche Natur? Tun wir nicht alle das, was in _unseren_ eigennützigen Interessen liegt? Es könnte mir wichtig sein, wie sich meine Handlungen auf andere auswirken, ich könnte es wirklich tun, in dem Maße, dass ich mich schlecht fühle, wenn es sich negativ auf dich auswirkt, und ich könnte sogar versuche mich ein wenig zu _justieren_, aber wenn ich _echte Opfer_ bringen müsste, müsste es wirklich eine Belohnung oder schwerwiegende Konsequenzen geben, die mich direkt betreffen in. Was ist hier wirklich normal? Meiner Wahrnehmung nach handeln die meisten Menschen in ihrem eigenen Interesse, die meisten Menschen sind nicht sehr empathisch oder kümmern sich nicht besonders um andere. Ich meine, sind sie das wirklich? Oder sind narzisstische Tendenzen _gerade so üblich_?

3. Aus reiner Neugier, und mir ist klar, dass dies schwer zu beantworten sein wird und dass Ihre Antwort möglicherweise reine Spekulation ist, aber es wird immer noch _qualifizierte Spekulation_ sein. Sie sagen, dass Narzissten nicht lieben und nicht heilen können. Was passiert mit einer krankhaft narzisstischen Frau nach der Geburt? Was würde sie fühlen? Ich bin selbst keine Mutter und obwohl ich vor kurzem 30 geworden bin und mir mein ganzes Leben lang gesagt wurde, dass meine „biologische Uhr“ gehen wird „wenn ich älter werde“ fühle ich immer noch nichts als extreme Irritation, wenn ich ein Kind jeden Alters sehe, also wüsste ich nicht, was es bedeutet, ein Kind zu lieben mag sich tief anfühlen, aber so wie ich es verstehe, ist der Körper bei der Geburt SO voller Hormone, dass er mit nichts vergleichbar ist anders. Evolutionär muss es so sein; wenn Mütter ihre Kinder nicht völlig bedingungslos liebten, wäre die menschliche Spezies höchstwahrscheinlich längst ausgestorben; Kinder sind unerträglich bedürftig, nervig und nehmen ihren Eltern alles ab, also wenn der Körper die frischgebackenen Mütter nicht vollpumpt extrem starke Hormone, damit sie ihre Kinder mehr als alles andere auf der Welt lieben würden viele Eltern wahrscheinlich nicht wollen Tu es. Wie würde sich ein Narzisst, der gerade geboren hat, fühlen? Was halten ihr Gehirn und ihr Körper von all den Hormonen? Was würde auch in einem _völlig_ theoretischen Szenario passieren, wenn die primäre Bezugsperson eines erwachsenen Narzissten (der diesen Narzissten als Kind misshandelt und dadurch den Narzissmus verursacht) wurde plötzlich liebevoll und verständnisvoll und fing an, den erwachsenen Narzissten wieder wie ein Kind zu behandeln, ihn bedingungslos zu lieben und Grenzen zu setzen und wie _Eltern zu sein_ für ihn wie Erwachsene. Besteht _keine Chance_, dass die gestoppte Entwicklung weitergehen und sich die Person, zu der sie heranwachsen sollten, bilden kann? Warum nicht? Sorry für die vielen dummen Fragen, ich bin einfach so neugierig.

Dankeschön!

Das hat mir wehgetan! am 23. Juni 2019:

Bei mir wurde ein narzisstisches Spektrum diagnostiziert (und auch asd), und dieser Artikel ist sehr beleidigend. Ich erkenne, dass ich in jeder Situation zuerst an mich denke und nicht verstehe, was andere denken oder fühlen, aber das bedeutet nicht, dass es mir egal ist. Es dämmert mir einfach nicht, darüber nachzudenken. Ich fühle mich jedes Mal schuldig, wenn mir gesagt wird, dass ich etwas Unsensibles getan habe. Ich habe nicht absichtlich versucht, Menschen zu verletzen. Empathie ist schwer zu merken, aber nicht unmöglich. Wir sind keine Psychopathen. Sie klingen, als würden Sie über Dexter schreiben, nicht über Drogen. Es gibt einen großen Unterschied. Der Hauptunterschied besteht darin, dass wir keine bösartigen Absichten haben. wir sind einfach unreif.

Der kleine Schamane (Autor) aus Macon, GA am 29. Januar 2019:

@John: Persönlichkeit und Identität sind nicht dasselbe. Es ist keine Metapher. Die Identität von pathologisch narzisstischen Menschen ist durch ein Trauma oft ernsthaft gebrochen, ähnlich wie bei der Dissoziativen Identitätsstörung. Auch hier sind Persönlichkeit und Identität nicht dasselbe.

Viel Glück.

John am 28. Januar 2019:

Dieser Artikel ist lächerlich. Ich bin ein Narzisst. Ich denke und verhalte mich auf eine Weise, von der ich erkenne, dass sie ungesund, falsch und manchmal unfreundlich zu anderen ist, um mein instabiles Selbstwertgefühl aufrechtzuerhalten. Das macht mich jedoch nicht "kaputt". Persönlichkeit ist nicht etwas, das in "Stücke" "zerbrochen" werden kann, die "zerbrochen" sind. Es ist ein sehr schönes visuelle Metapher und scheint überzeugend zu sein, aber diese Begriffe und Phrasen werden nicht durch Bezugnahme auf tatsächliche Fakten darüber erklärt, wie wir den Geist kennen funktioniert. Du könntest den Narzissmus in dem Artikel durch fast jede andere Persönlichkeits- oder Stimmungsstörung ersetzen, und es würde machen immer noch Sinn, weil die mächtigen Metaphern nicht durch die Analyse der zugrunde liegenden Prozesse unterstützt werden Narzissmus.

Wenn andere Narzissten dies lesen, lassen Sie sich von diesem Artikel nicht unterkriegen. Ehrlich gesagt ist es unverantwortlich, dass dies ein so beliebtes Suchergebnis für Narzissten ist, die versuchen, sich selbst zu verbessern. Es braucht Mut, sich einer Persönlichkeitsstörung zu stellen und an sich selbst zu arbeiten. Es ist nicht unmöglich zu heilen und zu wachsen und lass dir von niemandem etwas anderes sagen.

Quelle: ein Psychologe

Der kleine Schamane (Autor) aus Macon, GA am 09. Dezember 2018:

Alice: Du kannst dein Verhalten ändern, wenn es dir nicht gefällt. :)

Alice am 08.12.2018:

Also, was ist der Punkt? Warum bin ich hier? Wenn ich mich nicht ändern kann, könnte ich mich genauso gut in meinen Narzissmus hineinkaufen, oder?

Scott am 21. November 2017:

Nun, aus diesen Gründen, warum lebe ich überhaupt, wenn es keine Hoffnung gibt? Danke, dass du mir Hoffnung gegeben hast, als es keine gab

Achtung Männer: Deine Freundin ist nicht deine Mutter

Melanie ist eine ehemalige Twitch-Streamerin und derzeitige Besitzerin eines Streamer-Support-Discord-Kanals.Zwingt dich dein Freund immer zum Kochen? Müssen Sie immer hinter ihm aufräumen? Du bist nicht seine Mutter, also hör auf so zu tun!Karoli...

Weiterlesen

Christliche Versöhnung mit Menschen, die uns verletzt haben

Carola ist eine christliche Schriftstellerin und Autorin mehrerer Bücher. Sie schreibt über christliches Leben, Beziehungen und andere verwandte Themen.Heide Brandon, FlickrWie können wir uns mit Menschen versöhnen, die unsere Unschuld zerstört, u...

Weiterlesen

Venus im Zeichen der Fische

Tropische Astrologie hat mich einen Großteil meines Erwachsenenlebens beschäftigt. Es hilft mir, dem Rad des Jahres mehr Speichen zu geben.Entdecken Sie die Bedeutung der Venus in den Fischen.Mit Canva erstelltes BildWas bedeutet es, wenn die Venu...

Weiterlesen