Die besten und schlechtesten afrikanischen Konfliktkriegsfilme

click fraud protection

Die vielen Konflikte, Kriege und Rebellionen, die in Afrika stattgefunden haben, werden von den meisten der Welt vergessen. Jeder weiß Vietnam und Zweiter Weltkrieg, aber fragen Sie nach einem Krieg, der in Afrika stattfand, und die meisten Leute könnten vielleicht einfach Sudan benennen, ohne wirklich zu wissen, worum es bei dem Krieg ging. Das bedeutet leider, dass viele afrikanische Konflikte wie der Völkermord in Ruanda, Darfur, der Krieg gegen die Apartheid in Südafrika, oder eine Reihe von Bürgerkriegen werden anstelle von Filmen über weiße Menschen übersehen, die Afrika nur als Einstellung. Als wir eine Liste mit den besten und schlechtesten Kriegsfilmen über Konflikte in Afrika erstellen wollten, haben wir festgestellt, dass die Liste zwei Arten von Filmen enthält: Filme mit weißen Helden, die Afrika als exotische Kulisse nutzen, und Dokumentarfilmen über Afrikaner, die in verschiedenen zivilen Fällen schreckliche Gräueltaten gegeneinander begehen Kriege.

Zulu (1963)

Zulu Morgendämmerung

 Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Südafrika

In diesem Film von Michael Caine aus dem Jahr 1963 geht es mehr um das Britische Empire als um Afrika, dessen Bewohner in diesem Film sind einfach namenlose barbarische Hamsterer, die kommen, um die Briten aus ihrem kleinen Grenzposten im Süden zu vertreiben Afrika. Mit einer Streitmacht von Tausenden, die auf ihnen lasten, die Briten, die nur ein paar Hundert sind und nur wenige haben Verteidigungsvorbereitungen, sind gezwungen, sich auf den bevorstehenden Angriff vorzubereiten, ihre Angst wächst mit der Uhr tickt nach unten. Und als die Zulu endlich eintreffen, hört man ihr Marschieren von weitem, so stark ist ihre Zahl. Die zweite Hälfte des Films ist eine massive Schlacht, in der die Briten überraschenderweise überleben. Es gilt als sehr unrealistischer Film, außer dass er auf einer wahren Geschichte basiert. Einer der ganz Großen "Final Stand" Kriegsfilme, wo eine kleine Streitmacht erforderlich ist, um eine viel größere Armee zu bekämpfen. Für die Fußsoldaten der britischen Garnisonstruppe ist es ein klassischer Fall, für wenig anderes als den Stolz britischer Militäroffiziere um ein Stück Land von geringem Wert kämpfen zu müssen.

Afrika: Blut und Eingeweide

Afrika Blut und Eingeweide

Bild: Amazon

Das Schlechteste!

Afrikanische Region: Ganz Afrika

Es gibt nur wenige wertvolle Kriegsfilme über Afrika. Leider ist einer der berühmtesten dieser italienische Dokumentarfilm aus dem Jahr 1966, der nichts anderes als ein Exploitationsfilm ist. zeigt die Filmemacher, die den afrikanischen Kontinent durchqueren und einen immerwährenden Strom von Bürgerkriegen und völkermörderischen Konflikten besuchen. Es gibt wenig Kontext oder Informationen zu den Konflikten, aber es gibt viel Rohmaterial von echten Leichen. Dieser Film ist furchtbar schwer zu sehen und hat es auf die Liste aller Zeiten geschafft die verstörendsten Kriegsfilme.

Die Schlacht von Algier (1966)

Schlacht um Algier

 Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Algerien

Wie bei Zulu ein paar Jahre zuvor ist dies ein weiterer Film über eine westeuropäische Macht (diesmal Frankreich), die darum kämpft, diesmal eine andere Kolonie im Griff zu behalten Algerien. Die Algerier wollen natürlich Freiheit. Und die Franzosen wollen weiterhin Profit und Reichtum ausbeuten. Dies ist ein ziemlich berühmter Kriegsfilm, da er die schnelle Eskalation von Gewalt und Brutalität aufzeichnet auf beiden Seiten, da jeder versucht, den Einsatz zu erhöhen, was die Kosten eines anhaltenden Konflikts erschwert nackt. Was jedoch keine Seite in Betracht zieht, ist die Tiefe, bis zu der Nationen Gewalt ertragen werden, wenn sie einmal in die Schlacht gezogen sind.

Hotel Ruanda (2004)

Hotel Ruanda

Bild: Amazonas

Das beste!

Afrikanische Region: Ruanda

Dieser Film aus dem Jahr 2004 mit Don Cheadle folgt einem unpolitischen Hotelier während der Völkermord in Ruanda. Dieser Mann, der nur ein feines Hotel führen und für seine Familie sorgen will, findet sich in der Rolle der Flüchtlingsbetreuung wieder, die er im Hotel unterbringt. Um sie und seine Familie am Leben zu erhalten, ist er gezwungen zu lügen, zu betrügen und zu stehlen – und einige unappetitliche Geschäfte mit Personen zu machen, mit denen er lieber keine Geschäfte machen möchte. Der Film bietet einen interessanten Protagonisten, und als Zuschauer ist man stark in die Sicherheit seiner Familie und der Flüchtlinge eingetaucht, die er unter seinen Schutz gestellt hat. Die Spannung steigt während des gesamten Films, während das Land ins Wanken gerät und dann vom Rand der Vernunft abfällt. Nick Nolte hat eine unterstützende Rolle als UN-Offizier, der für eine ineffektive Friedenstruppe verantwortlich ist. Basierend auf einer wahren Geschichte.

Schwarzfalke unten (2001)

Schwarzer Falke Daunen

 Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Somalia

Dieser berühmte Kampffilm handelt von einer Truppe von Army Rangers, die von Delta Force unterstützt wird und versucht, ein hochwertiges Ziel in Somalia zu erobern. Somalia steht unter der Kontrolle von Warlords, was zu Hungersnöten für die Menschen führt. Der Entführungsversuch geht schief und die Rangers – wie die Briten in Zulu vor hundert Jahren – müssen sich aus einer ganzen Stadt herauskämpfen, die sich gegen sie gewendet hat. Es gibt hier sehr wenig afrikanische Politik, und die Afrikaner sind ziemlich karikiert – ich glaube nicht einmal Es gibt eine einzelne afrikanische Figur, die mehr als nur ein paar Zeilen hat – aber es ist ein ausgezeichneter Film, wenn Sie danach suchen Kampf.

Tränen der Sonne (2003)

Tränen der Sonne

 Bild: Amazon

Das Schlechteste!

Afrikanische Region: Der fiktive Bruce Willis Africa

Bruce Willis spielt die Hauptrolle in einem weiteren lahmen, herzlosen Actionfilm, an den man sich kaum erinnert. Willis ist ein Navy SEAL in einem afrikanischen Konfliktland – wo es eigentlich egal ist – und trifft die aufrichtige Entscheidung Verantwortung für eine schöne Ärztin und ihre Flüchtlinge – während sie von psychotischen afrikanischen Bösewichten mit verfolgt werden Maschinengewehre. Einer nach dem anderen sterben die SEALs ab, und nur Willis bleibt übrig, um den Tag zu retten. Mehr kann man über den Film nicht sagen, er ist umsonst bemerkenswert. Die Masse des Films besteht aus Luft – völlig in Vergessenheit geraten.

Liberia: Ein unbürgerlicher Krieg (2004)

Liberia ein unbürgerlicher Krieg

Gabriel-Filme 

Das beste!

Afrikanische Region: Liberia

Ein Dokumentarfilm, der sich auf die völkermörderische Herrschaft von Charles Taylor konzentriert, dem psychopathischen Diktator von Liberia, eine einst wohlhabende westafrikanische Nation, die in Bürgerkrieg und Völkermord verfiel. Liberia war eine der ersten heißen Gegenden, in denen unter Drogen gesetzte Kindersoldaten weit verbreitet waren; Kindersoldaten, die schreckliche Verbrechen begangen haben, einschließlich Vergewaltigung, Mord und sogar – wie einige Berichte andeuten – Kannibalismus. Dieser Dokumentarfilm geht in Bezug auf Produktionswerte auf und ab, aber er greift zumindest ein wichtiges Thema auf.

Der letzte König von Schottland (2006)

Der letzte König von Schottland (2006)

Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Uganda

Dieser Film, der auf einer realen Geschichte basiert, handelt von einem kürzlich abgeschlossenen britischen Medizinstudium, das auf der Suche nach Abenteuer – beschließt, seine erste Stelle als Arzt in Uganda anzutreten und arbeitet für Ida Amin in der 1970er Jahre. Während Ida zunächst wie ein hart arbeitender Mann des Volkes erscheint, stellt sich bald heraus, dass er leicht verrückt und völkermörderisch ist. Ein sehr unterhaltsamer und sehr unterhaltsamer Film, der auch eine wichtige Epoche der afrikanischen Konflikte beleuchtet. Sterne Wald Whitaker.

Krieg Don Don (2010)

Krieg Don Don

 Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Sierra Leone

Dieser Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Issa Sesay, auf den ersten Blick nur ein weiterer diktatorischer Kriegsverbrecher in Sierra Leone. Gefilmt während seines Prozesses vor einem Vereinte Nationen Gericht wird er wegen Kriegsverbrechen angeklagt. Die wahre Geschichte ist jedoch etwas komplexer und der Film wirft interessante Fragen auf. Kann ein einzelner Mann für die Handlungen aller seiner Männer verantwortlich sein, wenn er nicht ein modernes, vertikal orientiertes Militär von oben nach unten führt? Und wenn er so darauf bedacht war, einfach nur mörderisch zu sein, warum versuchte er dann so sehr, Frieden zu schließen? Und warum hat er so hart gearbeitet, um die Armen zu unterstützen? Wir möchten unsere Feinde in einer vereinfachten Gut/Böse-Dichotomie benennen, dies macht es einfacher, sie nicht zu mögen. Das Interessanteste an diesem Dokumentarfilm ist, dass er das Problem verkompliziert, indem er das Schrecklichste enthüllt die Wahrheit überhaupt, dass Sesay wahrscheinlich ein Friedenswächter war, ein humanitärer und ja, auch ein rücksichtsloser Krieg kriminell.

Maschinengewehrprediger (2011)

Prediger für Maschinengewehre

Bild: Amazon

Das Schlechteste!

Afrikanische Region: Sudan

Ohh Hollywood. Dieser Film basiert "angeblich" auf einer wahren Geschichte. Und ein ziemlich erstaunlicher noch dazu. Der durchschnittliche Joe American sitzt zu Hause vor seinem Fernseher und hört von Kindern in Afrika, die von Warlords angegriffen und in Kriege gekämpft werden. Beschließt, nach Afrika zu ziehen, um etwas dagegen zu tun. Dies wäre eine großartige Geschichte, wenn es realistisch gemacht würde. Es wäre voller Spannung und Aufregung im wirklichen Leben, wenn ein normaler Kerl ohne Superheldenkräfte gegen reale Extremsituationen antritt. Leider fand Hollywood das nicht aufregend genug, also machten sie den Protagonisten zu einer Art Actionhelden der 1980er und der Film wurde zu einer Art dummer Actionfilm / Moralgeschichte. Auch eine weitere Kriegsgeschichte über einen Weißen Mann, der indigene Völker retten will.

Kriegshexe (2012)

Kriegshexe

 Bild: Amazon

Das beste!

Afrikanische Region: Kongo

Einer der wenigen Nicht-Dokumentarfilme, die über die verschiedenen afrikanischen Konflikte entstanden sind, Kriegshexe erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens in einem namenlosen afrikanischen Land (obwohl es in der Kongo), der gezwungen wird, Kindersoldat zu werden. Der Film zeigt uns das Trauma dieser Kindersoldaten aus erster Hand und es ist eine brutale Abrechnung. In einer wirklich schrecklichen Szene ist die Protagonistin gezwungen, ihre eigenen Eltern zu erschießen. Dies wäre grauenhaftes kindliches Filmemachen, wenn es nur nicht so viele Geschichten aus dem wirklichen Leben gäbe, die diese Show im Film widerspiegeln. Ein großartiger Film – aber seien Sie darauf vorbereitet, ihn mit einer Schachtel Taschentücher anzusehen.

Der Film Grace ist düster und grausam

Wie bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente und Fahrgeschäfte in Vergnügungsparks ist der Film "Anmut“ (2009) sollte mit einem Warnhinweis für werdende Mütter versehen werden. Es ist eine dunkle, grausige Handlung über die "schwierige Schw...

Weiterlesen

After Dark Horrorfest: 8 Filme zum Sterben

Nach einer fünfjährigen Pause kehrte das After Dark Horrorfest, das landesweite Horrorfilmfestival mit "8 Films to Die For" zurück, nach ausgewählte Theater in den USA im Oktober 2015 mit freundlicher Genehmigung von After Dark Films. Diese Filme...

Weiterlesen

60 tolle Horrorfilmposter

Filmplakate sind eine Kunst, und Horrorfilme haben ihren gerechten Anteil an künstlerischen Triumphen. Einige Horrorplakate sind tatsächlich unterhaltsamer als die eigentlichen Filme. Hier sind 60 der besten. Alice, süße Alice (1976) Verbündete ...

Weiterlesen