Welche Alternative zu Plastikmülltüten passt zu mir?

Einsacken oder nicht einsacken

„Wir werden…“ Die Augen meines Mannes weiteten sich, als ich aufgeregt einen großen Müllsack aus Stoff mit Kordelzug auspackte und in den Mülleimer legte. Es schien eine bessere Option zu sein als die fadenscheinigen biologisch abbaubaren Beutel, die wir Anfang des Monats ausprobiert hatten. „Es ist besser, als unseren Müll direkt in die Tonne zu werfen“, antwortete ich. Dieser Plan wäre schnell schief gegangen 🤢.

Einen wiederverwendbaren Müllsack auszuprobieren ist Teil meiner persönlichen Bemühungen um den Abfall zu reduzieren Ich erstelle täglich. Während es (relativ) einfach ist, sich an meine Totes und wiederverwendbaren Produktbeutel zu erinnern, habe ich in letzter Zeit festgestellt, dass meine Müllbeutel oft unbemerkt bleiben.

Es ist ein bisschen absurd, wenn man darüber nachdenkt – ein Plastikprodukt zu kaufen mit der einzigen Absicht, es mit Abfall zu füllen und zu entsorgen. Müllsäcke sind für die Deponie bestimmt, wo sie, anstatt sie biologisch abzubauen, einen jahrhundertelangen Prozess namens. durchlaufen

Photoabbau. Der Kunststoff zerbricht in winzige Stücke, was dazu beitragen kann, dass Verschmutzung durch Mikroplastik im Meer und in unserem Boden.

Trotzdem können Müllsäcke in bestimmten Umgebungen beim Sammeln von Abfällen hilfreich sein. „Das Einsacken von [Abfall-]Material hilft bei Gegenständen, die bei der Abholung der Sammlung weggeblasen werden, insbesondere an windigen Tagen“, erklärt Janette Micelli von Abfallwirtschaft. Beutel können auch für Zwecke der öffentlichen Gesundheit, zur Verringerung der Umweltverschmutzung in Wohngebieten und zur Abschreckung von Schädlingen hilfreich sein.

Aber es gibt Möglichkeiten, unseren Müll ohne das zusätzliche Plastik zu entsorgen. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass es nach über sechs Wochen der Verwendung des wiederverwendbaren Müllsacks für meine Familie ein einfacher und schmerzloser Austausch war. Es erinnert uns auch daran, welchen Abfall wir produzieren.

Wenn wir die Tüte in den Müllcontainer leeren, liegt die ganze Woche Müll wie ein Zeugnis vor uns – die verschwendete Aubergine, die Junk-Mail, die wir noch nicht abonniert haben, die Tamponhüllen. Um die Möglichkeit einer vom Wind verwehten Verschmutzung zu vermeiden, achte ich jetzt besonders darauf, was eingetütet wird und was nicht. Bevor ich etwas wegwerfe, überprüfe ich, welche kleinen Kunststoffe recycelt werden können und sacke alles ein, was beim Sammeln leicht auf die Straße oder ins Wasser geblasen werden könnte.

Die wirkungsvollste Änderung, auf die ich hinarbeite, ist jedoch, Einwegplastik von meiner Einkaufsliste zu reduzieren. Der beste Weg, um Ihre Abhängigkeit von Plastikmüllsäcken zu reduzieren, besteht darin, Ihre Abfallmenge insgesamt zu reduzieren! Für mich sieht das so aus, als würde ich in meiner Stadt Kompostiermöglichkeiten für Essensreste, Eierschalen, losen Tee und Kaffeesatz finden und die Umstellung auf Zero Waste vollziehen ZeitraumProdukte letztendlich.

Wenn Sie interessiert sind und einen Tausch machen können, probieren Sie es aus. Sie werden überrascht sein, wie nahtlos Sie es in Ihre Routine integrieren können. Hier sind ein paar Alternativen zu Plastikmülltüten sowie einige Tipps für jede.

Benutze Taschen, die du bereits hast

Beginnen Sie damit, das zu verwenden, was Sie haben! Haben Sie Papiertüten von jedem Einkauf, die Sie vergessen haben, Ihre Tasche mitzubringen? Verwenden Sie diese! Achte nur darauf, deinen Mülldeckel etwas sicherer zu befestigen, da Papiertüten Gerüche nicht gut verbergen. (Dies kann ein Problem sein, wenn Sie in der Nähe neugieriger Waschbären leben.) Haben Sie Werbetaschen von Veranstaltungen vor der Pandemie? Diese eignen sich hervorragend für Wertstoffe! Wenn der Beutel voll ist, werfen Sie Ihre Gläser und Plastik lose in das Recycling, damit sie entsprechend verarbeitet werden können.

„Gesackte Wertstoffe werden als ‚Kontamination‘ sortiert und somit direkt auf die Deponie geschickt, was dem gesamten Zweck des Recyclings zuwiderläuft“, sagt Micelli. Während das Absacken Ihres Abfalls erforderlich sein kann, sollten saubere und trockene Wertstoffe in eine Wanne oder einen Recyclingbehälter gegeben werden. Und denken Sie daran, dass Recyclingzentren oft unterschiedliche Richtlinien haben. Erkundigen Sie sich daher sicherheitshalber bei Ihrem örtlichen Zentrum.

Kaufen Sie eine wiederverwendbare Tasche von einer kleinen Marke

Ich habe investiert in diese große Tasche von Marley's Monsters. Es ist wasserdicht und nicht saugfähig, was keine Voraussetzung, aber definitiv praktisch ist. Zum Waschen drehe ich die Tasche nach ein paar Wochen Gebrauch von innen nach außen und bedecke sie mit warmem Wasser und Seife in der Spüle. Danach schrubbe ich das Waschbecken gründlich mit Seife, Backpulver und Essig und kochendem Wasser für ein gutes Maß und zusätzliche Hygiene.

Gehen Sie beutellos

Dies ist ideal für eine Einzelperson oder ein Paar ohne Kinder oder Haustiere, da es etwas mehr Geduld, Zeit und Planung erfordert. Wenn Sie Zugang zu einer Spülmaschine haben, ziehen Sie in Betracht, eine kleiner behälter für kompost und einer für den Müll. Leeren Sie sie im Rahmen Ihrer täglichen Routine in größere Behälter und geben Sie sie in die Spülmaschine, wenn sie sehr schmutzig werden. Es ist eine durchdachte, regelmäßige Möglichkeit, Ihre Abfallproduktion zu überprüfen. Sie können dies auch bei größeren Behältern tun, wenn Sie Zugang zu einem Schlauch haben.

Wählen Sie biologisch abbaubar, wenn Sie müssen

Ziehen Sie schließlich biologisch abbaubare oder kompostierbare Beutel in Betracht (Sie können Erfahren Sie hier mehr über den Unterschied). Meiner persönlichen Erfahrung nach sind die Taschen dünn und viel teurer als nicht biobasierter Kunststoff, aber sie können ein schrittweiser Schritt in Richtung nachhaltigerer öffentlicher Räume sein – wie zum Beispiel Toiletten am Arbeitsplatz. Sie können in großen Mengen kaufen und eine größere Menge an Trockenmüll verwalten, ohne übermäßig viel Plastik zu verwenden.

11 handwerkliche Kegelkerzen, die so schön sind, dass Sie sie nie anzünden möchten

Kegelkerzen für eine warme, gemütliche AtmosphäreWir sind nicht hier, um zu kämpfen, aber wir würden argumentieren, dass es nichts Gemütlicheres gibt als ein paar Kerzen in einem Raum. Eingebettet in zarte Halterungen und beim Anzünden verströmen ...

Weiterlesen

5 vertikale Gärten für den gelegentlichen Indoor-Gärtner

Überall Pflanzen, bitte.Ich ziehe diesen Monat in eine neue Wohnung um – die erste Wohnung, die ich je hatte, mit viel Tageslicht. Meine Vision beinhaltet Farbe und viele Pflanzen. Essbares Gemüse, "essen Sie das nicht!" Pflanzen und vielleicht et...

Weiterlesen

7 modulare und vorgefertigte Tiny Homes, die Sie online kaufen können

Fabelhafte Fertighäuser zu verkaufenWährend das Bewusstsein für nachhaltiges Wohnen wächst, erobert die Tiny-House-Bewegung unsere Welt im Sturm! Wir sind volle Unterstützer dieser kreativen, effizienten und umweltfreundlichen Wohnlösung. Die Stil...

Weiterlesen